BUCH-Hermann Etschel-Die 10 Gebote PLUS-2.Auflage-2015

BUCH-Hermann Etschel-Die 10 Gebote PLUS-2.Auflage-2015

Citation preview

1

„Die 10 Gebote PLUS zum Bau und Betrieb eines Brunnens“ 2. Auflage Januar 2015 Ein humorvolles Brevier rund um den Brunnen Von Dipl.-Ing.(FH) Hermann Etschel

Präsentiert von:

2

Zur Person des Autors

Geb. 24.04.1935, in Hof Vater: Bau-Ing. grad. Heinrich Etschel,

Mutter: Nelly, geb. Kärner

Großvater: Bautechniker Christian Etschel, Gründer der Bohrfirma Etschel & Meyer, Hof im Jahr 1919 Volksschule Hof: 1939 - 1945 Oberrealschule Hof: 1946 - 1952 Praktikum an Bohrstellen und im Maschinenbau: 1952 - 1954 Studium: Oskar von Miller Polytechnikum, München, Maschinenbau + Betriebswirtschaft 1954 - 1957 mit Abschluss als Dipl.-Ing. FH Von 1957 bis 2000 (= 43 Jahre) ununterbrochen im Bohrgeschäft tätig bei Etschel & Meyer Hof. Bis heute beratend tätig für ETSCHEL Brunnenservice GmbH. Seit 1958: verheiratet mit Ingeborg, geb. Seidel, 2 Söhne bei Etschel Brunnenservice GmbH als 4. Generation als Gesellschafter und in der Geschäftsleitung tätig, 4 Enkel, 2 Urenkel Positionen und Verbandsarbeit: ab 1.1.1977 bis 1998: Geschäftsführer im Bohrgeschäft von Etschel & Meyer, Hof Gründungsmitglied und 16 Jahre 1. Vorsitzender des Landesverbandes Bayerischer Tiefbohr- und Brunnenbaufirmen, München. 1975 bis 2003 Mitglied in verschiedenen Gremien und Arbeitskreisen der Fachverbände DVGW / FIGAWA Referent bei Schulungen von DVGW und FIGAWA, LBT, Bayerischer Gemeindetag, Bundeswehr Pioniere u.a.m. DVGW-Experte für Firmenüberprüfungen nach W 120 Mitglied im internationalen Fachverband GWI (Groundwater Institute), Minnesota / USA (zeitweise Präsident) 12 Jahre 1.Vorsitzender Sportverein SpVgg Hof Viele Jahre Auslandserfahrung in West- und Nordafrika, sowie USA Hermann Etschel, Dipl. Ing. (FH) Ossecker Str. 59 D-95030 HOF Tel.: privat Tel.: home office Handy: Email:

+49 (0) 9281 1447 50 +49 (0) 9281 1447 52 +49 (0) 171 7706 921

[email protected]

3

Inhaltsverzeichnis Vorwort

S 1- 6

Bohrverfahren

S 6 – 12

Spülung und Spülungspflege

S 12 – 16

Lotrechtigkeit und Richtbohren

S 16 – 18

Hinweise für die Ausschreibung

S 19

Brunnenausbau

S 20 – 34

Spülung brechen und Entsorgen

S 34 – 35

Entwickeln

S 36 – 37

Pumpversuch

S 37 – 38

Wirkungsgrad

S 38 – 39

Geophysik

S 40 – 41

Bohrprobenansprache

S 41

Sanierung, Rückbau und Plombierung

S 41 – 43

Regenerierungen

siehe auch Anhang No. 3

S 43 – 47

Erdwärmesonden

siehe auch Anhang No. 5

S 47 – 50

Nachentwickeln älterer Brunnen

siehe auch „Entwickeln“

S 51 – 53

Alterung von Brunnen und Regenerierung

s. a. „Regenerierungen“

S 53 – 64 S 64 – 66

Bohrgeräte und Regenerieranlagen Neuerungen Erdwärme usw.

s. a. „Erdwärmesonden“

S 67 - 71

4

Vorwort

Die 10 Gebote

Der Titel „ zum Bau und Betrieb eines Brunnens“ musste geändert werden. Die Zeit schreitet voran, manches ändert sich, vieles kommt hinzu. Auch der Menschheit haben die klaren und völlig ausreichenden 10 Gebote des Moses nicht gereicht. Man braucht heute stattdessen tausende Seiten von Gesetzen und Kommentaren zusammengefasst in hässlichen roten Wälzern um ein einigermaßen geordnetes Zusammenleben zu ermöglichen. Deshalb nenne ich diese 2. Auflage nun einfach:

„Die 10 Gebote PLUS zum Bau und Betrieb eines Brunnens“ Eine über 50-jährige Erfahrung im Bohr- und Brunnenbaugeschäft hat mich veranlasst einiges niederzuschreiben, was ich so in diesen vielen Jahren gelernt habe, was sich verändert hat. Ich werde versuchen, so lange es geht, dieses