oraciones para aprender otro idioma

oraciones para aprender otro idioma

Citation preview

Juliana in Deutschland 1. 2. 3. 4. 5. 6. 7. 8.

9. 10. 11. 12. 13.

Juliana kommt aus Paris. Das ist die Hauptstadt von Frankreich. In diesem Sommer macht sie einen Sprachkurs in Freiburg. Das ist eine Universitätsstadt im Süden von Deutschland. Es gefällt ihr hier sehr gut. Morgens um neun beginnt der Unterricht, um vierzehn Uhr ist er zu Ende. In ihrer Klasse sind außer Juliana noch 14 weitere Schüler, acht Mädchen und sechs Jungen. ie kommen alle aus Frankreich, aber nicht aus Paris. Julianas beste Freundin Marie macht auch gerade einen Sprachkurs, aber in Hamburg, das liegt ganz im Norden von Deutschland. Wenn die beiden ihre Schule beendet haben, wollen sie in Deutschland studieren Juliana will Tierärztin werden, ihre beste Freundin auch. Aber Maries Eltern sind beide Zahnärzte, deshalb wird Marie wahrscheinlich auch Zahnärztin werden. Juliana und Marie verbringen insgesamt sechs Wochen in Deutschland. Nach dem Sprachkurs machen sie eine Prüfung.

Vorstellung 14. Mein Name ist Anna. Ich komme aus Österreich und lebe seit drei Jahren in Deutschland. 15. ch bin 15 Jahre alt und habe zwei Geschwister: Meine Schwester heißt Klara und ist 13 Jahre alt, mein Bruder Michael ist 18 Jahre alt. 16. Wir wohnen mit unseren Eltern in einem Haus in der Nähe von München. 17. Meine Mutter ist Köchin, mein Vater arbeitet in einer Bank. 18. Ich lese gerne und mag Tiere: Wir haben einen Hund, zwei Katzen und im Garten einen Teich mit Goldfischen. 19. Ich gehe auch gerne in die Schule, mein Lieblingsfach ist Mathematik. 20. Physik und Chemie mag ich nicht so gerne. 21. Nach der Schule gehe ich oft mit meinen Freundinnen im Park spazieren, manchmal essen wir ein Eis. 22. Am Samstag gehen wir oft ins Kino. 23. Am Sonntag schlafe ich lange, dann koche ich mit meiner Mutter das Mittagessen. 24. Nach dem Essen gehen wir mit dem Hund am See spazieren. Sonntag ist mein Lieblingstag!

Am Flughafen 25. 26. 27. 28. 29.

Familie Müller plant ihren Urlaub. Sie geht in ein Reisebüro und lässt sich von einem Angestellten beraten. Als Reiseziel wählt sie Mallorca aus. Familie Müller bucht einen Flug auf die Mittelmeerinsel. Sie bucht außerdem zwei Zimmer in einem großen Hotel direkt am Strand. Familie Müller badet gerne im Meer.

30. Am Abflugtag fahren Herr und Frau Müller mit ihren beiden Kindern im Taxi zum Flughafen. 31. Dort warten schon viele Urlauber. Alle wollen nach Mallorca fliegen. 32. Familie Müller hat viel Gepäck dabei: drei große Koffer und zwei Taschen. Die Taschen sind Handgepäck. 33. Familie Müller nimmt sie mit in das Flugzeug. Am Flugschalter checkt die Familie ein und erhält ihre Boardkarten. 34. Die Angestellte am Flugschalter erklärt Herrn Müller den Weg zum Flugsteig. 35. Es ist nicht mehr viel Zeit bis zum Abflug. 36. Familie Müller geht durch die Sicherheitskontrolle. 37. Als alle das richtige Gate erreichen, setzen sie sich in den Wartebereich. Kurz darauf wird ihre Flugnummer aufgerufen und Familie Müller steigt mit vielen anderen Passagieren in das Flugzeug nach Mallorca. 38. Beim Starten fühlt sich Herr Müller nicht wohl. Ihm wird ein wenig übel. 39. Nach zwei Stunden landet das Flugzeug. 40. Gepäckband warten alle Passagiere noch auf ihr fehlendes Gepäck. Danach kann endlich der Urlaub beginnen.

Berufe 41. 42. 43. 44. 45. 46. 47. 48. 49. 50. 51. 52. 53. 54. 55. 56. 57. 58. 59.

Es gibt sehr viele verschiedene Berufe. Ein Lehrer unterrichtet Schüler und bringt ihnen verschiedene Dinge bei. In einer Volksschule lehren sie die Kinder das Lesen und Schreiben. Lehrer arbeiten auch mit älteren Kindern und Jugendlichen. Dort unterrichten sie meistens ein bestimmtes Fach, Mathematik oder Sprachen zum Beispiel. Ein anderer Beruf, bei dem man auf der Universität studieren muss: Arzt. Ein Arzt behandelt kranke Leute in einer Praxis oder im Krankenhaus. Er untersucht die Menschen und stellt fest, was ihnen fehlt. Er verschreibt Medikamente oder andere Behandlungen. Es gibt viele verschiedene Ärzte, manche sind Chirurgen, andere sind Ohr